Der Star Deiner Webseite

Akquise

Jan 01

Wozu hast Du eine Webseite?

Diese Frage wird Dich auf die Spur bringen, wer der Star Deiner Webseite ist.
Also – wozu hast Du sie, Deine Webseite?

161202

  • Um im Netz gefunden zu werden.
  • Um mich und mein Angebot vorzustellen.
  • Um eine erste Beziehung und Verbindung zum Kunden aufzubauen.
  • Um Informationen zu vermitteln.
  • Um Kunden die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zu geben.

…alles richtig. Und alles wichtig. Aber….
WOZU möchtest Du im Netz gefunden werden?
Wozu möchtest Du Dich und Dein Angebot vorstellen?
Wozu eine erste Beziehung und Verbindung zum Kunden aufbauen, Informationen vermitteln und dem Kunden die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme geben?

Wozu das Ganze?

Die schnöde Wahrheit: Webseiten sollen verkaufen.

Um zu verkaufen. Schlicht und einfach: Um Dein Angebot an den Kunden zu bringen. Um Geld zu verdienen. So schnöde, so wahr. Du bist nicht selbständig, weil Dir langweilig ist, Dein Tag unausgefüllt und Du sonst keinen Sinn im Leben siehst. Du bist selbständig, weil Du mit dem, was Dir am Herzen liegt, Deinen Lebensunterhalt verdienen möchtest. Was früher auf dem Marktplatz ein lautes Organ oder Megafon war – die Lösung, um sichtbar zu werden – , ist nun Deine Webseite. In einer Welt, in der 80% der Menschen ihre Einkäufe übers Internet machen oder vorauswählen, ist sie die Basis, um wahrgenommen zu werden.

Deshalb ist der Star Deiner Webseite natürlich Dein Angebot: Die Lösung, die Du Deinem Kunden präsentierst. Die Lösung für sein Problem sind Dein Wissen und Deine Fähigkeiten, verpackt in

  • Deine Einzelberatung
  • ein Beratungspaket
  • einen Online-Kurs
  • einen Gruppenkurs
  • einen Vortrag
  • einen Workshop
  • ein (oder mehrere) Produkt(e)

Was auch immer Deine Lösung für Deinen Kunden ist: SIE ist der absolute Star Deiner Webseite. Ohne sie gäbe es Deine Webseite gar nicht!

Gib Deinem Angebot das Rampenlicht, das es verdient

Mit Deinem Angebot bringst Du etwas Gutes in die Welt: Du machst Menschen glücklich. Weil Du ihr Problem löst oder ein Bedürfnis befriedigst, das sie haben. Jeder, der merkt, dass Dein Angebot sein Leben schöner macht, ist glücklich darüber, dass es Dich und dieses Angebot gibt. Also gib Deinem Angebot verdammt nochmal doch bitte auch das Rampenlicht, das ihm gebührt.

Dein Angebot ist der Star Deiner Webseite. Hoffentlich.

Viele Webseiten betreiben eine Nabelschau: Der Dienstleister oder Anbieter zelebriert das eigentliche Problem, seine Erfahrungen oder Erfolgsgeschichten. Natürlich gehört all das dazu, um Dein Angebot in Szene zu setzen.
Jedoch sind

  • die Problembeschreibung
  • weiterführende Informationen zum Problem
  • der eigene Werdegang
  • Erfolgsgeschichten
  • hilfreiche Links
  • Kundenbilder

lediglich das Bühnenbild, die Deko und die Scheinwerfer, um dem Star des Ganzen die Plattform zu bieten, die er verdient hat: Dein Angebot, die Lösung für den Kunden.

Nun schau Dir Deine Webseite unter diesem Aspekt einmal an:

=> Setzt sie Dein Angebot perfekt in Szene?
=> Ist Dein Angebot das, was durch Deine Webseite zum Strahlen kommt? Worauf alles hinausläuft?
=> Nimmt der Kunde die Botschaft mit: „Das ist Deine Lösung, lieber Kunde!“?

Also, bei mir nicht. Bei mir ist da großer Handlungsbedarf (und da bald ein neues Jahr beginnt – Zeit für einen Vorsatz für 2017? ;-)). Und bei Dir?

Der Spagat zwischen Angebot, Suchmaschine und Struktur

Eine gute Webseite wird drei Anforderungen gerecht:

  1. Dein Angebot perfekt in Szene setzen
  2. Suchmaschinen bedienen
  3. Eine leicht verständliche Struktur und nachvollziehbare Logik bieten

anforderungsdreieck-navigation

Auch diese Dinge möchten berücksichtigt werden, wenn es um den Aufbau einer guten Webseite geht. Wahrscheinlich ist es hier wie bei so vielen Themen: Irgendeinen Tod musst Du sterben. Es wird VERDAMMT schwierig (vielleicht auch unmöglich?), mit Deiner Webseite allen drei Anforderungen gleichermaßen gerecht zu werden. Entweder sie greift perfekt die zu Deinem Angebot passenden Suchbegriffe auf (Punkt 2) – dann steht Dein Angebot nicht im Fokus. Oder Deine Seite ist die perfekte Bühne für Dein Angebot – dann ist sie vielleicht nicht zu 100% intuitiv und nicht perfekt optimiert für Suchmaschinen.

Eine gesunde Mischung der drei Anforderungen ist das Idealmaß, das Du erreichen kannst:

  • Deine Webseite ist leicht verständlich und nachvollziehbar strukturiert (logikorientiert).
  • Sie greift wichtige Suchbegriffe auf (keywordorientiert).
  • Sie stellt Dein Angebot in den Mittelpunkt (angebotsorientiert).

Triff Deine Entscheidung, welchen Fokus Du setzen möchtest. Und natürlich bist Du – wie bei nahezu allen Themen in Deiner Selbstständigkeit – frei darin, Dich auszuprobieren. Entwickle Deine Webseite bspw. zu Beginn suchmaschinenoptimiert und schau, wie sie ihren Job macht und wie Du Dich damit fühlst. Und wenn Du nach einigen Monaten zu dem Schluss kommst, dass das nicht „Deines“ ist – dann darfst Du sie verändern. Eine andere Navigation, eine andere Struktur – und schon bist Du wieder zwei, drei Schritte näher an dem, was für Dich die perfekte Webseite ist.

Immer mit vor Augen habend, WOZU Du das Ganze machst:
Um zufrieden von Deiner Selbständigkeit leben zu können.

Alles Liebe und bis bald,

Tina

Wenn Du mehr Input haben möchtest, wie Du Dein Angebot auf Deiner Webseite in Szene setzt, wartet im Hundeunternehmer-Club ein 26seitiges Skript auf Dich sowie ein Live-Webinar am 9. Dezember um 20.00, das Du als Aufzeichnung bekommst.

Und das alles für nur 10,-€ netto zum Testen, wenn Du bisher nicht im Hundeunternehmer-Club warst, ohne Mindestlaufzeit und ganz flexibel. Probier es einfach mal aus:
Geh auf www.hundeunternehmer-club.de (klick) und schon bist Du nach Deiner Anmeldung „drin“ und kannst das Skript gemütlich durchschmökern. Eine tolle Facebookgruppe zum Austauschen mit sympathischen Kollegen gibt’s noch obendrauf. 😉
Bis gleich im Club!

Ich bin dabei!

Follow

About the Author

Schön, dass Du da bist! Ich möchte, dass Du von Deinem Traumjob in der Hundebranche zufrieden leben kannst. Selbständig Sein ist ein aufregendes, lebensbestimmend- und veränderndes Projekt, für das Du Dir Unterstützung nach Maß holen kannst. Damit es Dir auch wirklich Spaß macht und die Früchte trägt, die Du Dir wünschst.